Feuerwehr Ludenhausen

Die Feuerwehr Ludenhausen verfügt über ein LF8/6 Allrad. Das Geländefahrzeug fasst 600 Liter Wasser und führt einen Lichtmasten, ein Hebekissen und eine Schmutzwasserpumpe "Chiemsee" mit sich.

54 Aktive, darunter acht Feuerwehranwärter gehören derzeit der Wehr an und stehen bereit, wenn sie zu einem Unfall, Brand oder sonstigem Einsatz gerufen werden. Unter den Aktiven sind sieben Maschinisten, 13 Atemschtzträger, sieben Gruppenführer, ein Zeugwart, ein Jugenwart und ein Atemschutzgerätewart. Die Ludenhausener investieren pro Jahr rund 1110 Stunden in Übungen für den Ernstfall. 2008 verbrachten sie 265 Stunden bei 14 Einsätzen - zumeist technische Hilfeleistungen.

Die Freiwillige Feuerwehr Ludenhausen wurde am 13. April 1875 gegründet. Nach der zunächst üblichen Eimerkette war eine Handspritze, die heute noch im Museum zu sehen ist, viele Jahrzehnte lang der Stolz der Wehr. Das alte Feuerwehrhaus (heute das Museum) wurde nach dem 2. Weltkrieg gebaut, das neue und derzeitige Gebäude errichteten die Ludenhausener 1986/1987. Im August 2003 erhielt die Wehr ihr neues Fahrzeug LF 8/6 Allrad.

Seit 1987 veranstaltet die Feuerwehr Ludenhausen regelmäßig Ausflüge. Außerdem richtet sie jedes Jahr das gut besuchte Sommerfest am Happerger aus.

1. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Ludenhausen ist Josef Reizele, (08194) 84 43
2. Kommandant ist Reiner Wimmer, (08194) 99 95 10

Vorsitzender des Feuerwehrvereins ist Roland Kerler, (08194) 13 05

Termine

  • Freitag, 28. September 2018, 18:00 Uhr
    – 19:00 Uhr
    Papiersammlung Ludenhausen
  • Mittwoch, 10. Oktober 2018, 15:00 Uhr
    – 16:00 Uhr
    Kinderkino im Pfarrheim
  • Sonntag, 28. Oktober 2018, 09:00 Uhr
    – 10:00 Uhr
    Jugendpreisplatteln in der Fuchstalhalle