An der Rees in Reichling ist staubfrei!

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Bürgermeisterin Margit Horner-Spindler freute sich sehr mit den Anwohnern: Endlich ist die Straße „An der Rees“ in Reichling staubfrei, können die Häuserbauer dort ihre Gartenzäune errichten. Am Dienstag, 19.10. nahm sie zusammen mit 2. Bürgermeister Bernhard Pössinger sowie Ingenieur Kurt Kummer die Bauarbeiten der Firma Strommer, vertreten durch Markus Rieder, Matthias Schuhkies  und Christian Kemmetter ab. Die rund 220 Meter lange Straße ist nun bis Oberkante Bitukies fertig gestellt – dafür fielen Kosten in Höhe von rund 118 000 Euro an. Der Feinbelag und die vorgesehenen Magerrasenflächen neben der Straße werden erst dann aufgebracht bzw. angesät, wenn die restlichen Häuser an der Straße gebaut sind. Derzeit können noch zwei Grundstücke dort und sieben im Baugebiet „An der Rees II“ erworben werden.