Aus dem Gemeinderat

Freitag, 28. November 2014

Hallenboden. Einhellig begeistert waren die Gemeinderäte bei einer Ortsbesichtigung vom neuen Boden in der Reichlinger Mehrzweckhalle. Besonders die gelbe Farbe gefiel ihnen gut. Der Einbau des neuen Bodens hatte mit viel ehrenamtlichen Engagement hervorragend geklappt, freute sich Bürgermeisterin Margit HornerSpindler und bedankte sich besonders bei Hubert Frankl. Er war nicht nur an vorderster Front bei den Arbeiten, sondern hatte der Gemeinde durch dessen Idee, den alten Unterboden erneut zu verwenden, eine ganze Menge Geld gespart. Im Zuge der Arbeiten war in der Halle auch geweißt und geputzt und kleinere Reparaturen durchgeführt worden.

Bauantrag. Nicht zugestimmt hat der Gemeinderat Reichling dem Antrag eines Ehepaars auf Einbau von zwei Werkswohnungen in einer bestehenden Lagerhalle im Eggarten. Zulässig sind dort nämlich nur Wohnungen für Betriebsinhaber und Betriebsleiter, die „dem Gewerbebetrieb“ deutlich untergeordnet sind. Der Rat zweifelte die Notwendigkeit von zwei Wohnungen an, stellte aber seinen Segen in Aussicht, wenn der Antrag auf Einbau einer Wohnung abgeändert wird.

Weißenbergstraße. Keinerlei Einwände gab es bei der öffentlichen Auslegung zur Einbeziehungs- und Abgrenzungssatzung „Nähe Weißenbergstraße“. Der Rat beschloss die Satzung daher einstimmig.