BEKANNTMACHUNG

Donnerstag, 06. November 2014

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

wie Ihnen sicher – nicht nur aus der Presse – bekannt ist, bereitet uns das Wasserleitungsnetz insbesondere im Bereich der St.-Nikolaus-Straße immer wieder Schwierigkeiten. Es kam in letzter Zeit wieder vermehrt zu Wasserleitungsbrüchen, die auch mit höheren Wasserverlusten verbunden waren. Es stehen deshalb nun sehr dringliche und aufwändige Reparaturarbeiten an. Jede dieser Maßnahmen führt aber auch zu einer Verbesserung in der Sicherheit unserer Wasserversorgung.

Viel Wasser ist erst vor kurzem an der Kreuzung der Versorgungsleitung vom Wasserreservoir und der Druckleitung vom Hochbehälter ausgelaufen. Diese Kreuzung befindet sich in der St. Nikolaus- Straße zwischen den Hausnummern 27 und 54. Das Leck konnte auf die Schnelle nur provisorisch repariert werden. Die aufwändige Reparatur wird nun in Angriff genommen. Eine weitere Reparatur wird bei Hausnummer 21 vorgenommen.

Wenn alles planmäßig verläuft,  werden diese Baumaßnahmen etwa zwei Tage in Anspruch nehmen und in der Zeit vom 10.11.2014 bis 11.11.2014 durchgeführt.  Sollten diese Maßnahmen witterungsbedingt  an diesen Tagen nicht durchgeführt werden können, werden die Reparaturarbeiten auf die darauffolgenden Tage verschoben.

Von der Maßnahme am stärksten betroffen sind die Anwohner der St. Nikolaus-Straße vom Ortsanfang bis zum Kriegerdenkmal. Am 10.11. und 11.11.2014 werden sie von 10.00 – 17.00 Uhr überhaupt kein Leistungswasser zur Verfügung haben. (Ausnahmen sind die Häuser mit den Hausnummern 26, 28 a, 30, 34, 36, 38, 40, 40 a, 42, 52 a, die nur mit einem geringeren Wasserdruck zu rechnen haben. Diese Häuser sind an eine andere Wasserzone angeschlossen).

Der Rest des Ortsteils Reichling wird zwar noch fließendes Wasser haben, allerdings ebenfalls mit geringerem Druck, was auch dazu führen kann, dass Waschmaschinen oder Spülmaschinen nicht richtig funktionieren

Wegen der Baumaßnahme wird auch eine Sperrung der St.-Nikolaus-Straße erforderlich. Die Umleitung erfolgt über die „Wurzbergstraße“ und den „Buchweg“, also am Eglmoos vorbei. Diese wird über eine Einbahnstraßenregelung, die mit einer Ampel koordiniert wird, geregelt.

Ich bitte alle betroffenen Bürger um Verständnis. Alles dient der Sicherung der weiteren Wasserversorgung.

Mit freundlichen Grüßen

 

Margit Horner-Spindler

1. Bürgermeisterin