Ersatzbeschaffung eines Feuerwehrfahrzeugs HLF20 für die FFW Reichling als Sammelbeschaffung gemeinsam mit der Gemeinde Geltendorf

Donnerstag, 03. November 2016

Lange hat die Gemeinde Reichling nach einer Kommune gesucht, die ebenfalls ein Feuerwehrfahrzeug anschaffen möchte – und zwar ein baugleiches.

Mit der Gemeinde Geltendorf wurde nun ein perfekter Partner gefunden: Die Gemeinden kaufen beide ein baugleiches HLF 20 – und profitieren damit von einer höheren Fördersumme (dies erhöht sich damit um zehn Prozent).

Mit einer Sammelbeschaffung wollen die Gemeinden Reichling und Geltendorf eben diese höhere Fördersumme ausnutzen.

Bis sich Reichling und Geltendorf auf ein baugleiches HLF 20 einigten, war aber viel Vorbereitungsarbeit nötig: Aus den Führungsriegen der Feuerwehren wurde ein Beschaffungsteam mit 14 Leuten gebildet. Es folgten 17 Besprechungs- und Besichtigungstermine bei anderen Feuerwehren und bei Herstellern. Durch die interkommunale Beschaffung bekommt jede Gemeinde statt 119000 Euro Zuschuss nun zehn Prozent mehr – also insgesamt 130900 Euro. Das Reichlinger Fahrzeug wird rund 410000 Euro kosten. Geltendorf hofft, unter 400000 Euro zu kommen – da von der Beladung viel übernommen werden kann. Beide Fahrzeuge müssen dringend ausgetauscht werden. Das 28 Jahre alte Reichlinger Feuerwehrauto weise starke Korrosionen auf und müsse ständig repariert werden. Handlungsbedarf bestehe auch in Geltendorf: Das Fahrzeug weise Rostmängel auf.

Die europaweite Ausschreibung läuft bereits.