Kläranlagenertüchtigung

Dienstag, 26. März 2013

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie bereits berichtet, erhalten die Gemeinden Rott und Reichling für den Gewinn des ersten Preises beim Wettbewerb „Innovationspreis Abwasser 2012“ 1,2 Millionen Euro für die Ertüchtigung der Kläranlage. Die geschätzten Kosten für die Baumaßnahmen in Höhe von rund 2,35 Millionen Euro haben sich dadurch in etwa halbiert.

Diesen Gewinn werden wir natürlich an unsere Bürger weitergeben. Für Sie bedeutet das, dass sich der von Ihnen zu zahlende Betrag ebenfalls halbiert – von zunächst angenommenen 5,40 € auf nun 2,70 € pro Quadratmeter Geschossfläche. Das ist für uns eine große Ersparnis.

Die Baumaßnahmen sollen im Frühjahr ausgeschrieben werden und zum größten Teil im Sommer erfolgen. Die erste Rate mit 1,40 € pro Quadratmeter Geschossfläche wird deshalb nun erst im Juni 2013 fällig. Die zweite Rate mit 1,00 € pro Quadratmeter Geschossfläche ist im Oktober 2013 vorgesehen.

Nach Abschluss der Bauarbeiten – vermutlich erst Mitte 2014 – erfolgt dann noch die Restzahlung und Endabrechnung.

Bitte beachten Sie jedoch, dass es sich bei den 2,35 Millionen Euro um geschätzte Kosten handelt. Die tatsächlichen Zahlen können nach oben oder unten abweichen. Die genauen Summen sind uns erst nach Fertigstellung bekannt.

Wir freuen uns sehr, dass sich die ursprünglich angenommenen Kosten dank des Innovationspreises erheblich reduzieren.

 

Margit Horner-Spindler

Erste Bürgermeisterin