Photovoltaikanlage auf Mehrzweckhalle

Dienstag, 09. Februar 2010

Noch vor dem 1. April soll auf dem 400 Quadratmeter großen südlichen Dach der Mehrzweckhalle in Reichling eine große Photovoltaikanlage in Betrieb genommen werden. Laut einstimmigem Gemeinderatsbeschluss werden noch in dieser Woche die Ausschreibungsunterlagen für das Vorhaben versandt. Dann sollen Solarzellen mit einer Spitzenleistung von 40 Kilowatt pro Stunde installiert werden. Pro Quadratmeter und Jahr können damit bis zu 950 Kilowattstunden erzeugt werden. Die Gemeinde rechnet mit einem Gewinn von rund 30 000 Euro in 20 Jahren mit der 150 000 Euro teuren Anlage - vorausgesetzt, es bleibt bei der Vergütung von von 0,376 Euro pro eingespeister Kilowattstunde und es treten keine Schäden auf.

Die Statik der Halle wurde zuvor eingehend geprüft und für „hundertprozentig sicher“  erachtet. Aus Sicherheitsgründen wird trotz Leistungseinbußen ein Schneefang auf dem Dach installiert.