Reichling erweitert Gewerbegebiet

Sonntag, 14. August 2011

Bürgermeisterin Margit Horner-Spindler freut sich: Im Norden der Gemeinde Reichling können bald weitere Gewerbetreibende eine Heimat finden. Möglich wird das durch die Erweiterung des bestehenden Gewerbegebiets, das um gut 10 000 Quadratmeter wächst. Voraussichtlich im Frühjahr 2012 können sich dort die ersten Betriebe ansiedeln.

Neun Firmen gibt es bereits im derzeit 26 000 Quadratmeter großen Gewerbegebiet – darunter eine Schreinerei, eine Zimmerei, Baugeschäfte und einige Kfz-Betriebe. Weitere mittelständische Unternehmen würden gut dazupassen, meint Horner-Spindler: „Einige Interessenten gibt es bereits“.

Sie und der Gemeinderat sind froh, dass sie den Grund für die Erweiterung erwerben konnten und das Gewerbe damit auf einem Gebiet bleibt. Zum einen sei das angenehmer für die Wohnbebauung in der Gemeinde, zum anderen ist der Standort im Norden, direkt nach der Ortsgrenze, laut Bürgermeisterin „optimal“. Denn dort führt das Glasfaserkabel vorbei, das künftig Surfen im Netz mit bis zu 50 MBit innerhalb der Gemeinde ermöglicht. Bei einem Direktanschluss stehen sogar noch größere Bandbreiten zu Verfügung – ein echtes Plus für interessierte Betriebe.

Noch diesen Herbst wird der Bebauungsplan für die Erweiterung des Gewerbegebiets im Gemeinderat behandelt, dann folgt das übliche Verfahren mit Auslegung und Anhörung. Bürgermeisterin Horner-Spindler rechnet damit, dass im Frühjahr 2012 mit den ersten Bauarbeiten begonnen werden kann. Die am äußeren Rand der Erweiterung gelegenen Grundstücke sind übrigens bereits erschlossen, die anderen sollen über eine neue Straße zugänglich gemacht werden. Wie diese genau verläuft und wie groß die Grundstücke sein werden, wird die Planung zeigen.