VDSL: Regierung sagt Fördegelder zu

Donnerstag, 03. Juni 2010

Der Bewilligungsbescheid der Bayerischen Staatsregierung zur Förderung der Breitbandversorgung in Reichling ist angekommen. Demnach erhält die Gemeinde 100 000 Euro an Fördergeldern. Damit ist fast die Hälfte der Gesamtkosten in Höhe von 213 200 Euro für die VDSL-Versorgung aller vier Gemeindeteile gedeckt. Den Rest finanziert Reichling über eine Kreditaufnahme. Der Gemeinderat beauftragte Bürgermeisterin Margit Horner-Spindler einstimmig, den entsprechenden Vertrag mit der LEW TelNet zu unterzeichnen.